| Erstellt von Dani Harnest und Manfred Mauler

Von Balken und Panieren - Teamfahrt des RBT nach Oltrefinale

Ein paar Eindrücke von unserer Stützpunktgruppe des Rock&Bloc-Teams von ihrer diesjährigen Herbstfahrt an die sonnigen Felsen von Ligurien

"Ja des is eigentlich ganz einfach, da nimmst jetz des Zweifingerloch dann mit rechts den Aufleger und dann kommt eh so ein fetter Balken..."
Kurz darauf dann der Sturz...dabei war sich Niki so sicher das da ein Balken ist...
...erst beim Abendessen stellt sich heraus das Niki doch recht hatte! Da war ein riesiger Balken (auch Sinter genannt) welcher eben gut als Stein getarnt und deshalb während dem Klettern nur schwer erkennbar war. Aber alles nicht so schlimm. Da die Bedingungen sowieso immer viel zu schlecht waren; zu warm, zu kalt, zu hohe Luftfeuchtigkeit, zu kalte Hände,....dem Flo wollten die 8b's einfach nicht gelingen....
Oder war er doch nur platt und hatte einen Muskelkater vom Ruhetag?
War doch da tatsächlich so ein verrückter Trainer der sich einbildete 3 km laufen zu gehen...am Stück...und das Team sollte auch noch mitgehen!!! Letztendlich war doch eine längere Pause am Strand nötig wobei sich alle freudig im Sand wälzten und weil wir dann immer noch ganz schön paniert waren, mussten wir uns zum Schluss noch gegenseitig den Berg hinauf tragen! Zum Glück waren wir wieder rechtzeitig zum Essen daheim...
Nach dem Motto "Alle Kinder werden satt, nur nicht der Valle, der isst mehr als wir alle!", kochten wir für uns elf immer zwölf Portionen und ließen die Abende mit genussvollem Schlemmen ausklingen.
Leider verging die Zeit wie immer viel zu schnell und der Tag der Abreise rückte näher. Dennoch kamen wir viel zum Klettern und genossen die Felsen und das Draussensein. Auch unser vielversprechender Neuzugang Leoni fügte sich durch Ihre nette Art wunderbar ins Team ein und wurde von allen auf Händen getragen !
Bleibt mir nur noch eins zu sagen, wie es unser Paul schon tat: "Zum Glück war niemand betrunken!"