| Erstellt von Bettina Aschauer

1. Station der Bayrischen Jugend-Bouldermeisterschaft auf der Messe Free

Letzen Samstag fand der 1. Bayrische Jugendcup Bouldern in München statt. Wie jedes Jahr fuhren wir mit starken Jungs und Mädls auf die Messe Free, um dort dem Rest von Bayern zu zeigen, was wir drauf haben. In der Jugend D weiblich gingen drei starke Rosenheimer Mädls an den Start. Olivia Fertig konnte allerdings nicht ihr Können zeigen, da sie an diesem Tag unglücklicherweise krank war. Doch man merkte schon, dass die Motivation stimmte und das nächste Mal wird auch sie Vollgas geben können. Mariella Huemke und Emma Leissner hingegen kletterte die ganze Qualifikation lang und kämpfen um jeden Griff.
Auch der ältere Bruder von Mariella, Nicolai Huemke, gab von Anfang an in der Jugend C alles und kann mit einem 21. Platz sehr zufrieden sein.
In der weiblichen Jugend C startete Lena-Maria Schuster. Nach anfänglicher Nervosität, kletterte sie allerdings einen Boulder nach dem anderen. Sie erreichte den undankbaren 7. Platz und kam damit ganz knapp nicht ins Finale.
In der Jugend B versuchten Pia Haas, Jonas Fertig und Lukas-Marek Engler ihr bestes. Lukas belegte nach der Qualifikation einen guten 13. Platz. Pia und Jonas durften sich als einzige Rosenheimer auf einen Startplatz im Finale freuen. Pia landete nach einem spannenden Finale auf dem 4. Platz. Jonas wurde 6.
Am nächsten Tag waren Enni Gulke, Benedikt Pilger bei den Herren dran und Sophia Hick, Lina Kriechbaum und Bettina Aschauer bei den Damen. Enni musste sich, nach einer langen Verletzungspause mit einem 35. Platz begnügen. Bene erreichte den 37. Platz. Bei den Damen kletterten alle drei Rosenheimerinnen ins Halbfinale. Sophia Hick erreichte am Ende einen 15. Platz, Lina Kriechbaum den 18. Bettina Aschauer konnte sich weiter für das Finale der besten 6 qualifizieren. Nach diesem landete sie auf dem 4. Platz.
Insgesamt waren wir zwar nicht so stark vertreten wie in den letzten Jahren, allerdings konnten wir sehr gute Platzierungen erreichen.