| Erstellt von Niklas Woltmann/Manfred Mauler

Deutscher Jugendbouldercup in Hannover

Zwei starke 4te Plätze in Hanover.

Lina, Sophia und Bettina reisten bereits am Freitag an, da sie sich samstags schon in aller Frühe für die Qualifikation der Deutschen Bouldercups in der Damenklasse vorbereiten mussten. Sophia und Lina kämpften sich in dem sehr starken Starterfeld auf die Plätze 36 und 37, Bettina qualifizierte sich sogar für das Halbfinale, in dem sie mit dem 11. Platz knapp am Finale vorbeirutschte.

 

Am Abend trafen nun auch Niklas, Valentin, Jonas, Pia und Selina in Hannover ein. So konnten sonntags alle am Deutschen Jugendbouldercup starten. Pia, Selina, Jonas und Niklas starteten in der jüngeren Altersklasse, Jugend B, Vale, Lina, Sophia und Bettina bei den Älteren, Jugend A.
Niklas, Selina und Jonas erreichten die guten Plätze 23 bzw. 30 bzw. 31 im Mittelfeld der starken Konkurrenz.
Pia hingegen war nach der Qualifikation mit 6 von 6 Tops auf Platz 1 und durfte somit auch im Finale starten, in welchem sie schließlich den 4. Platz erreichte.
Für Lina und Valentin war dies ihr erster Wettkampf in der älteren Jugend, trotzdem erreichte Lina einen guten 18. Platz und auch Valentin war mit seinem 26. Platz nicht unzufrieden. Die erfahrenere Sophia boulderte sich auf den 16. Platz und Bettina tat es Pia gleich und befand sich nach der Quali ebenfalls auf Platz 1 und erreichte letztendlich auch den 4. Platz.

Alles in Allem hinterließen die Rosenheimer einen starkes Mannschaftsergebnis und nahezu jeder war mit seiner Leistung in Anbetracht der hohen Leistungsdichte mit sich zufrieden.
Entsprechend motiviert freut sich nun die Truppe auf den Bayerischen Jugendbouldercup in München auf der Sportmesse f.r.e.e. ;-)