Kletterwettkampf Arge Alp 2014 – Neu Ulm

Platz 14 und 7 auf dem Kletterwettkampf Arge Alp in Neu Ulm

Jedes Jahr findet der Arge Alp Kletterwettkampf in einem anderen Land der Alpenländer statt. Nachdem die letzten Jahre 2 Schweizer Kantone Gastgeber waren wurde der Wettkampf dieses Jahr in Neu-Ulm auf bayerischem Boden ausgetragen. Die Teilnehmer sind jeweils die 3 besten jeder Altersklasse aus jedem der Mitgliedsländer. Das gibt ein internationales Flair mit einer sehr hohen Leistungsdichte. Von den Rosenheimern waren sowohl Pia Haas als auch Selina Aschauer über die bayerische Rangliste nominiert und durften in Ulm starten.

Die Routen waren weit weniger anspruchsvoll wie am Wochenende zuvor in Darmstadt, jedoch hatten sie die gleiche Länge. Pia konnte in gewohnter Manier Ihre Leistung in der Qualifikation wieder einmal unter Beweis stellen. Selina fehlte dagegen das nötige Tempo und auch ein bisschen die Entschlossenheit sich gegen das starke Feld durchzusetzten und musste sich mit Platz 12 zufrieden geben.

Im Finale war es eine kleine aber doch wichtige Unachtsamkeit von Pia, die Ihren Durchmarsch zum stoppen gebracht hat. Bei der Besichtigung hatte sie einen entscheidenden Griff nicht gesehen. Versteckt auf einem Volumen war er aus der Perspektive der beiden Bayerischen Mädels, die die Route zusammen anschauten nicht zu sehen. Das Pech für Pia war, dass sie das Volumen dynamisch zu greifen versuchte und Ihre Landsfrau Romy Fuchs es ganz kontrolliert machte. So rutschte Pia ab und rutschte so auch von Ihrer tollen Vorrundenplatzierung ab auf Platz 7.