| Erstellt von Niklas Woltmann und Manfred Mauler

Sensationeller zweiter Platz für Niklas Woltmann im Speedklettern

Beim deutschen Lead- und Speedcup-Wochenende in Hilden klettern Jonas Fertig und Niuklas Woltmann nur knapp an den Top Ten im Lead vorbei. Niklas überrascht dafür mit einer sensationellen Speedperfermance und landet nur kanpp geschlagen auf dem zweiten Platz.

Die Leadsaison startete dieses Jahr mit dem 4. Deutschen Jugendcup in Hilden. Weit weg vom Übertraining im Ausdauerbereich, aber mit umso mehr Motivation machten sich Jonas Fertig und Niklas Woltmann schon am Vortag mit der Bayernauswahl auf den Weg,. Die Qualifikation verlief nicht allzu gut für die beiden Rock&Blocler und endete für Jonas mit dem 12. und für Niklas mit dem 13. Platz ohne eine Finalqualifikation.

Dies hatte zumindest den Vorteil, dass nun reichlich Zeit war, um sich die, für den folgenden Tag anstehenden Speedcup relevante Normwand einzuprägen und noch etwas zu trainieren. Obwohl wir keine geeignete Trainingsgelegenheit in Rosenheim besitzen, verlief die Qualifikation überraschend gut. Beide schafften es mit eindrucksvollen Zeiten eine Runde weiter ins Achtelfinale. Somit mussten sich die beiden Athleten im 1 gegen 1 Modus bis zum Finale kämpfen. Jonas schied im Achtelfinale aus, belegte aber durch die schnelle Zeit abermals den guten 12. Platz. Niklas gelangte mit schnellen Zeiten, aber auch etwas Glück ins Finale, welches er zwar knapp verlor, aber mit dem 2. Platz dennoch sehr zufrieden ist.

Nun heißt es: Noch mehr Ausdauer aufbauen, um auf am 6. Deutschen Jugendcup Lead in 2 Wochen in Reutlingen wieder fit zu sein.
NACHTRAG: Leider konnten beide wegen einer mehrtägigen schulischen Fahrt nicht an den Start gehen.