| Erstellt von Manfred Mauler

Überzeugender Auftritt des Rock&Bloc-Teams beim zweiten Deutschen Jugendleadcup

Wie schon bei der ersten Station bei den diesjährigen Seilmeisterschaften waren die Rosenheimer Rock&Blocler mit einer Stockerlplatzierung und zwei Finaleinzügen sehr erfolgreich bei der zweiten Station der Wettkampfserie.

Am Sonntag, den 26. Juni 2016 machten wir uns auf den Weg zum 2 Deutschen Jugendcup Lead in München/ Freimann. Mit einer diesmal höheren Starterzahl und noch größerer Motivation fuhren wir in aller Frühe los, damit wir rechtzeitig zum Qualifikationsbeginn um 9 Uhr vor Ort sein konnten. Die Starter in der Jugend B weiblich, Johanna Kochinke, Sophie Böllinger und Selina Aschauer mussten sofort nach der Ankunft mit dem Aufwärmen beginnen und stiegen kurze Zeit später schon in die ersten Touren ein. Johanna erreichte in ihrem ersten Deutschen Leadcup den guten 47. Platz, Sophie kletterte, trotz ihrer Unerfahrenheit auf den 43. Platz, und das, obwohl beide gegen zwei Jahre ältere Konkurrentinnen antreten durften. Die schon erfahrenere Selina belegte den 14. Platz. In der männlichen Jugend B startete Timon Giess, der am Ende etwas unglücklich auf dem 41. Platz landete und Jonas Fertig, der mit dem 9. Platz nach der Qualifikation noch ins Finale rutschte, in dem er in einer furiosen Aufholjagd einen starken 3. Platz belegte. In der weiblichen Jugend A tat Pia Haas es ihrem Teamkollegen gleich und kam ebenfalls, wenn auch mit dem 10. Platz, recht knapp ins Finale. Dort hatte sie eine sehr ausdauerlastige Tour zu absolvieren, in der sie sich auf den 9. Platz kämpfte. Nur kurz danach machte sich Niklas Woltmann in der männlichen Jugend A auf den Weg zum Top seiner Finalroute, nachdem er sich mit dem 7. Platz für das Finale qualifiziert hatte. Bei dieser ausgezeichneten Platzierung beließ es sich dann auch. Im Großen und Ganzen war es wieder einmal ein erfolgreicher Wettkampf, bei dem sowohl gute Ergebnisse als auch viel Wettkampferfahrung gesammelt worden ist. Nun fängt das trainieren wieder an, damit wir auf den kommenden Wettkämpfen noch stärker sind!