| Erstellt von Doni Zebhauser und Manfred Mauler

5 Stockerlplätze in der Bayerische Qualifikation C-Jugend und Nachwuchswettkampf D-Jugend Lead und Speed in Freising

Mit nur 6 Startern aus der jungen Garde rocken sich die Rock&Bloc´ler beachtlich weit die Lead- und beachtlich schnell die Speedwand hinauf!

Mit viel Enthusiasmus sind am Samstag, den 17. März sechs „kleine“ Rosenheimer zum Qualifikations- bzw. Nachwuchswettkanpf der Altersklassen C und D nach Freising gefahren. Für Jakob Neri (D) und Katharina Reichelt (C) waren es die ersten bayerischen Vergleichswettkämpfe, Lena Hofmann (C) ist letztes Jahr wenigstens schon bei einer Bayerischen gestartet und Manous Gareis (D) sowie Noah (D) und Klara Zebhauser (C)  haben schon mehr Erfahrung aus den letzten Jahren mitgebracht. Das gesamte Teilnehmerfeld ist im Vergleich zu den Vorjahren deutlich größer und auch stärker geworden; geklettert und trainiert wird nicht nur in Rosenheim, welch Überraschung ;-)

Jakob schlug sich wacker und erreichte aber als 15. der Lead-Qualifikation nicht das Finale, im Speed belegte er den 13. Platz. Manou rutschte in einer Qualiroute überraschend früh ab und konnte sich auch mit einer guten Leistung in der zweiten Route nicht mehr einen Startplatz im Finale sichern und wurde unglücklich 16. Diese für ihre Verhältnisse viel zu schlechte Platzierung ließ sie aber nicht auf sich sitzen und eroberte mit zwei Blitzbegehungen im Speed dort den 2. Platz. Das konnte Noah, sonst eher nicht für seine Speedbegehungen berühmt, sogar noch toppen und siegte in seiner Altersklasse mit zwei Sekunden Vorsprung! Auch im Lead lag er nach der Quali auf dem ersten Platz, konnte aber im Finale bei einem weiten Sprung zum Topgriff diesen nur berühren und nicht halten und wurde so im Gesamtklassement Lead Zweiter.

Bei den Mädchen C schickte Rosenheim gleich drei Starterinnen ins große Teilnehmerfeld. Lena konnte sich mit einem 16. Platz leider nicht für das Finale qualifizieren, was aber Klara und Katharina gelang. Katharina erreichte dort mit einer couragierten Leistung den sechsten Platz – und das bei ihrer ersten Bayerischen, eine tolle Leistung. Klara fightete sich durch den langen Überhang bis in die Ausstiegsplatte, wo ihr aber dann endgültig die Kraft ausging: 3. Platz!  Noch erfolgreicher war Klara im Speed, wo sie nur um eine zehntel Sekunde die Goldmedaille verpasste und hochverdient Zweite wurde, Lena erreichte dort den siebten und Katharina den achten Platz.

Somit hat die kleine Rosenheimer Fraktion insgesamt fünf Stockerlplätze erbeutet: Einmal als Sieger (Noah), dreimal als Zweite (Manou, Noah und Klara) und mit einem dritten Platz (Klara) – Ressspekkkkt!