| Erstellt von OVB

Ehrenmitglied Gerd Badstübner gestorben

 

Vor gut 15 Jahren wurde das Brünnsteinhaus der Alpenvereinssektion Rosenheim an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Dass dies gelingen konnte, verdankt die Sektion Rosenheim des Alpenvereins dem unermüdlichen Einsatz ihres Ehrenmitgliedes Gerd Badstübner, der nun im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Ehrenamtlich bewerkstelligte seinerzeit der ehemalige Leiter der Rosenheimer Isar-Amper-Werke diese umweltfreundliche Energieversorgung. Als Projektleiter war er federführend, zusammen mit tatkräftigen Mitarbeitern, in die Planungen, in die Zuschussanträge und Ausschreibungen sowie letztlich in die bauliche Durchführung mit eingebunden. Es galt ein Erdkabel inklusive Abwasserrohr über eine Strecke von 4100 Metern und einer Höhendifferenz von 450 Metern in einem Kabelgraben von Gut Rechenau bis zum beliebten Berghaus zu verlegen. Der erfahrene Ingenieur stand darüber hinaus auch künftig bei anstehenden Veränderungen und anderweitiger Nutzung des Stromanschlusses der Sektion beratend zur Seite. Die Sektion Rosenheim im Deutschen Alpenverein trauert um ihr verdientes Mitglied, das nicht vergessen werden kann, denn allein die Tatsache, dass am Brünnsteinhaus der Strom aus der Steckdose fließt, ist das Werk von Gerd Badstübner und wird ihm ständiges Denkmal sein.