| Erstellt von Marita Rüb und Manfred Mauler

In ungewohnt kleiner Startbesetzung "gewohnt" erfolgreich am SOBY Mühldorf

Klein aber fein - nur fünf Teilnehmer aus dem Rock&Bloc-Team konnten in der Hitzeschlacht in der Kletterhalle Waldkraiburg drei der begehrten vorderen Stockerlplätze ergattern.

Nach den zum Teil sehr anspruchsvollen fünf Qualibouldern konnten sich vier unserer fünf Starter für das Finale qualifizieren.

 Valentin Schuller büsste seine gute Platzierung auf dem 3. Platz nach der Quali im Finale leider ein und landete schließlich nach den zwei Finalbouldern auf dem fünften Platz. Simon Rüb zog als einer von drei Erstplatzierten in das heiß umkämpfte Finale ein und sicherte sich dort den zweiten Platz. Noah Zebhauser und Nathalie Rüb – beide jeweils Zweitplatzierte nach der Quali – konnten aufgrund ihrer guten Leistungen die Platzierung nochmals steigern und fuhren schließlich als Erstplatzierte nach Hause. Elisa Kittelberger verpasste mit ihrem 7. Platz das Finale ganz knapp.

Insgesamt war es ein gut organisierter Wettkampf, der allen Beteiligten viel Freude bereitete. Bleibt zu hoffen, dass bei der nächsten Station das Rock&Bloc-Team wieder in voller Stärke an den Start gehen wird.